main

Kullasparris/Kulla Spargel
– Ein kleines Stück Land und großen Ambitionen.

Johan Sjöblom hatte Åsa Andersson für einige Zeit auf einen Platz in Kullabygden gesucht, um ihre eigenen, organischen, Spargelanbau starten. Um für diesen Zweck perfekt Hektar Land wurde in Hasslebo – symbolisch genug genau dort Kullabergs ersten Felsbrocken schießen aus dem Boden beginnt – es war keiner von denen, zögerte. Das Land wurde gekauft und die Pläne für Spargel Ball fing an zu körperlichen Gestalt annehmen.
Die zweite Generation Spargel Züchter.Das Projekt Kulla Spargel ist nicht das erste Mal, kommt Åsa und Johan in Kontakt mit Landwirtschaft und Viehzucht. Asa ist gelernter Gärtner und John Abschluss als Landvermesser aus Alnarp 1997. Parallel mit dem Ball schießt, arbeitet er als landwirtschaftlicher Berater in der Beratung und Schulung der Landwirte im eigenen Unternehmen rentable Landwirtschaft. Der Traum vom eigenen Bauernhof früh war, wenn John’s Eltern seit 1985 geweckt, betreibt Spargel wächst auf der Insel.
Ein Projekt, das schrittweise zu entwickeln.Die Idee der Ball Spargel ist, dass im Laufe der Zeit entwickeln eine andere Tätigkeit als Anbau und Vermarktung von Spargel können auch Chancen für Ernährung und Landwirtschaft bieten interessiert, einen Teil des Anbaus, der Ernte und erfahren Sie mehr über Spargel. zusätzlich zu der ersten Spargel Setzlinge pflanzen – - ist der Bau eines Gebäudes für Spargel Handhabung und Übernachtungsmöglichkeiten Das Projekt wird in Etappen und das erste, was über das Programm entwickelt werden. Der Ehrgeiz ist es, sowohl direkt zu verkaufen, um in der Nachbarschaft Einzelhandel, ohne Vermittler, teils in Zusammenarbeit mit Hofläden und Naturkostläden in der Region.

Lokal gewachsene, organische durch KRAV.Der Anbau wird ökologisch und KRAV-zertifiziert. Es umfasst: dass keine Pestizide eingesetzt werden und besondere Anforderungen an Dünger zu verwenden. ANFORDERUNGEN Zertifizierung dauert etwa zwei Jahre, weil das Land bisher nicht ANFORDERUNGEN-Treffer haben im Laufe der Zeit unter den ökologischen Landbau angebaut. Deshalb schießt den Ball bereits für die externe Zertifizierung Organisation GESCHMACK unterzeichnet, mit Blick auf KRAV-Zertifizierung im Zusammenhang mit der 2013 Ernte wird zum Verkauf bereit.